Rekonstruktive Chirurgie

Die Rekonstruktive Chirurgie befasst sich mit der Wiederherstellung von Körperoberfläche, Funktion und Form, sei es nach Tumoroperationen, Unfällen oder auch bei angeborenen Fehlbildungen. Die Rekonstruktive Chirurgie betrifft jedes Alter und praktisch jedes Fachgebiet. Zur Wiederherstellung sind unterschiedlichste Maßnahmen notwendig, abhängig von Größe, Lokalisation und Art des Defektes; aber auch von Begleiterkrankungen und Alter des Patienten. Dabei sind heutzutage, Dank der Fortschritte in der Anästhesie und Intensivmedizin, auch größere und aufwändige Verfahren für ältere Patienten durchaus möglich geworden.

Die technische Möglichkeiten reichen von einem einfachen Wundverschluss, spannungsfrei, schonend und mit sehr feinem Nahtmaterial durchgeführt, um eine möglichst schöne Narbe zu erhalten bis zu Hauttransplantationen und aufwändigeren mikrochirurgischen Verfahren zur freien Gewebetransplantation bzw. Replantation von abgetrennten Gliedmaßen.

Unserer Meinung nach ist es sehr wichtig, die verschiedensten Verfahren zu kennen und in ihrem Einsatz bewerten zu können. Die meisten der rekonstruktiven Verfahren führen wir selbst mit großer Erfahrung durch, können ansonsten bei ganz speziellen Verfahren oder Erkrankungen an erfahrene Kollegen auf diesem Gebiet überweisen.